Musikschule Unterer Neckar ©2017

Instrument der Woche


Das Klavier


Das Klavier ist immer in
70 % aller Deutschen würden gerne Klavier spielen können/ erlernen (Quelle: „FAZ“). Aber nicht einmal 10 % können es auch (mehr oder minder gut). Worin liegt also der Reiz des Klavierspielens? Dass man immer „sauber“ spielt? Dass es keine unsauberen Töne gibt, es sein denn, man erwischt eine falsche Taste? Dass man sehr schnell einfache Melodien spielen kann? Dass man einstimmige Melodien spielen kann, aber auch ein Duett oder den vollen 4- und mehrstimmigen Satz? Dass es für kein Instrument mehr „Stücke“/ Repertoire gibt, ob es nun Beethovens „Für Elise“ ist oder der Twilight- Soundtrack „River flows in you“?
 
Ein Klavier zu Hause wie geht das?
Ein Klavier (es muss ja kein Flügel sein…) ist zunächst einmal ein wunderbares Möbelstück , das sich in jedem Wohn- oder Kinderzimmer optisch hervorragend „macht“.
Man kann Klaviere günstig gebraucht kaufen, aber auch mieten. Unsere Fachbereichsleiterin für Tasteninstrumente, Frau Julia Bechthold, berät dich, bzw. deine Eltern, gerne.
 
Hinsetzen und sofort abschalten! Bei keinem anderen Musikinstrument geht es so schnell, einfach loszuspielen.
Musik emotionalisiert – die, die sie hören, und, noch mehr, diejenigen, die sie selbst machen. Setz dich hin und drücke deine Gefühle, die du nicht in Worte fassen kannst, mit der Musik aus! Das funktioniert übrigens mit jedem Musikinstrument ebenso gut.
 
Ab wann und bis zu welchem Alter kann ich Klavier lernen?
Beim Klavier ist die Antwort sehr einfach: es gibt nach unten wie nach oben so gut wie keine Altersbeschränkung. Vorausgesetzt, deine Feinmotorik ist schon oder noch gut entwickelt, lernen wir Klavierspielen von „5- 75 Jahren“. Die Musikschule Unterer Neckar ist keine reine Jugendmusikschule. Sie ist offen für Schüler jeden Alters! Einem vielleicht noch zögerlichen Erwachsenen („ich wollte immer schon mal…“) empfehlen wir auch unser Gutschein- Angebot.
 
Anmeldung jederzeit möglich!
Infos siehe auch hier auf unserer Homepage.