Musikschule Unterer Neckar ©2017

Instrument der Woche


Die Posaune


Sind meine Arme lang genug für den Posaunen-Zug?
Ja! Denn es gibt die kleine Altposaune (später erfolgt der Wechsel zur Tenorposaune). Entscheidend für den Unterrichtsstart auf diesem Instrument ist weniger das Alter, sondern vielmehr die Länge deines Armes. Den 6. Zug (es gibt sieben, aber der letzte ist erstmal nicht ganz so wichtig) sollte der Schüler erreichen können. Das früheste Einstiegsalter ist ca. 6 Jahre.

Kann ich auch „ohne Instrument“ üben?
Den Anfang bildet die Silbe „py“, die man bei ausströmender Luft in das Mundstück formt. Dies funktioniert am besten, ohne dass das Mundstück schon auf der Posaune sitzt. Es entsteht ein etwas quäkender, aber klar hörbarer Ton. Mit ein bisschen Übung lassen sich dann wenig später auf dem Instrument schöne erste Posaunentöne formen.

Wo bekomme ich eine Posaune her?
Beim „Musikhaus Heilbronn“, unserem Kooperationspartner für Miet- und Kaufinstrumente, wirst Du gut beraten. Unser Posaunenlehrer und Fachbereichsleiter für die „Bläser“, Ralf Denninger, zeigt Dir gerne, wieviel Spaß das Posaunespielen machen kann.

Welche Musik kann ich auf der Posaune spielen?
Die Posaune darf ab der romantischen Stilperiode in kaum einem Werk mehr fehlen. Aber auch im Jazz bzw. der „leichteren Muse“ fühlt sie sich pudelwohl…

Du möchtest mit diesem Instrument schon bald im Orchester spielen?
Kein Problem- auf jeder Leistungsstufe bist du in einem unserer Orchester (MINI-Bläser, MAXI-Orchester und Sinfonieorchester) ohne Zusatzgebühren herzlich willkommen!

Anmeldung jederzeit möglich!

Infos siehe auch hier auf unserer Homepage.