Musikschule Unterer Neckar ©2017

Über uns | Historie


zurück zu Über uns

Historie


Um die Kinder und Jugendlichen in den kleineren Ortschaften zu fördern, wurde 1978 die Idee geboren eine Musikschule zu gründen. Zum 31. Juli 1978 wurde die Abteilung "Musikschule Bad Friedrichshall" aus dem "Musikverein Duttenberg" eröffnet. Mit zehn Musiklehrern und rund neunzig Schülern begann im September 1978 der Unterricht.

Instrumente wie: Trompete, Tenorhorn, Klarinette und Saxofon, Oboe, Schlagzeug, Klavier, Akkordeon und E-Orgel, Gitarre, Blockflöte und Melodika, konnten von diesem Zeitpunkt an erlernt werden. Ein Jahr später wurde mit der "Musikalischen Früherziehung" für Kinder ab dem 4. Lebensjahr, begonnen. Da die Nachfrage immer größer wurde, mussten weitere Lehrer eingestellt werden. Das Einzugsgebiet hatte sich zwischenzeitlich erheblich vergrößert und das Unterrichtsraumangebot blieb begrenzt. Nach mehreren Verhandlungen mit den Städten Gundelsheim, Bad Wimpfen und Bad Rappenau, konnten dort Unterrichtsräume zur Verfügung gestellt werden, in denen die Musiklehrer der Abteilung Musikschule unterrichten konnten.

Am 17. Oktober 1983 wurde die Musikschule in den "Verband Deutscher Musikschulen" als ordentliches Mitglied aufgenommen. Diese Anerkennung machte den Weg frei. Es konnten jetzt Anträge auf Förderung einer Musikschule, nach dem Jugendbildungsgesetz, gestellt werden. Neben der musikalischen Ausbildung, die mittlerweile Bläser, Streicher, Zupfinstrumente und Schlaginstrumente umfasste, entwickelten sich mehrere Gruppen und Ensembles. 1988 konnte die Musikschule ihr 10jähriges Bestehen feiern. Zu Gast waren die befreundeten Schulen aus Budapest und Saint-Jean-le-Blanc. Die Abteilung Musikschule wurde immer größer und zählte 1990 über 800 Schüler und 30 Musiklehrer. Der Zeitpunkt war gekommen, dass die Leitung der Schule nicht mehr mit ehrenamtlichen Kräften zu bewältigen war. Es wurde die Abtrennung vom Musikverein angestrebt. Nach mehreren Verhandlungen und Beratungen, wurde zum 1. Januar 1991 eine eigenständige Organisation gegründet. Der neue Verein führt den Namen "Musikschule Unterer Neckar". Träger sind die Städte: Bad Friedrichshall, Bad Rappenau, Bad Wimpfen, Gundelsheim und Siegelsbach.

Heute umfasst die Musikschule Unterer Neckar mit einer Schülerzahl von 1.980 Kinder und Jugendlichen und über vierzig Lehrkräften (Stand Juli 2013) ein Unterrichtsangebot, das von Instrumentalunterricht auf allen gefragten Instrumenten, über Vocalunterricht, sowie von der Frühförderung von Kindern und Kleinkindern bis zum Hochschulstudium reicht. Die Musikschule Unterer Neckar ist fest in das kommunale Leben der Gemeinden eingebunden und aus vielen öffentlichen Veranstaltungen nicht mehr wegzudenken. Großveranstaltungen wie Musikschulfeste, Musicalaufführungen, Kirchenkonzerte, Lehrerkonzerte und Umrahmung von Feierlichkeiten gehören zum Musikschulalltag.
nach oben