Musikschule Unterer Neckar ©2017

Hauptfachunterricht | Viola


zurück zu Hauptfachunterricht
Viola

Viola


Über das Instrument

Die Viola (Bratsche) ist die größere Schwester der Violine und klingt etwas tiefer und dunkler, da sie fünf Töne tiefer gestimmt ist. Die Spieltechnik entspricht der der Geige, wobei der Schüler der größeren Mensur der Bratsche entsprechen sollte. Die Bratsche ist unverzichtbares Ensembleinstrument und spielt im Orchester und Streicherensemble die Tenorstimme (3. Stimme). Die Sololiteratur bietet eine reizvolle klangliche Alternative zur Geige.

Das Betätigungsfeld der Bratsche reicht vom Mitwirken in unseren Ensembles (Kinderstreichorchester, Jugendsinfonieorchester und diversen Kammermusikgruppen) bis hin zur Teilnahme an Wettbewerben (Jugend Musiziert) und – bei außergewöhnlichen Begabungen - mit dem Ziel der Vorbereitung auf ein Musikstudium (Solist, Kammermusiker, Orchester, Schulmusiker oder Musikschullehrer).

Einstiegsalter:

7 Jahre bis ins Erwachsenenalter (auch als Umstieg von der Geige)

Voraussetzungen:

- Beweglichkeit und Flexibilität der Gelenke (gute Feinmotorik)
- Gutes Gehör

Unterrichtsformen

- Gruppenunterricht (2 bis 4 Schüler, 45 oder 60 Minuten)
- Einzelunterricht (30, 45 oder 60 Minuten)

Ensembles:

- MINI-Streicher (6-9 Jahre) = Streichorchester Unterstufe
- MAXI-Orchester (10-12 Jahre) = Mittelstufenorchester in Sinfonieorchester-Besetzung
- Sinfonieorchester (ab 13 Jahre) = Oberstufenorchester
- Kammermusikgruppen (z. Bsp. Streichquartett oder Ensembles mit Blasinstrument oder Klavier)

In der Regel ist es möglich, nach 1-2 Jahren Unterricht in einem Ensemble mitzuspielen. Die Möglichkeiten, mit anderen Instrumenten zusammen zu spielen, sind äußerst vielseitig. Das Zusammenspiel ist Ergänzung und Ziel des Instrumentalunterrichts. Die Teilnahme an den Ensembles ist kostenlos.

Instrumente

Kosten ab 1000,- Euro (Instrument), Bogen ab 200,-, das Etui ab 90,- bis 120,- Euro. Die Musikschule vermietet für kleine und große Bratscher Instrumente ab der Größe einer halben Violine.
Lehrkräfte

Hans-Wilhelm Traub
Hans-Wilhelm Traub
Britta ter Voert
Britta ter Voert
Karin Reinert
Karin Reinert
Gita Magadum
Gita Magadum