Musikschule Unterer Neckar ©2020

Datenschutzrechtliche Informationspflicht


zurück zu AGB

Datenschutzrechtliche Informationspflichten gemäß DSGVO


Verantwortliche Stelle für die Speicherung und Verarbeitung ist

Musikschule Unterer Neckar, Kirchgasse 14, 74177 Bad Friedrichshall

Wir haben auf Basis § 38 BDSG einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Datenschutz Online - Andreas Scheffler, Wiesenweg 7, 74629 Pfedelbach

Ihre freiwillig angegebenen personenbezogenen Daten werden zur Erfüllung der gesetzlichen und vertragsrechtlichen Anforderungen verarbeitet. Sollten Sie mit der Speicherung und Verarbeitung nicht einverstanden sein, ist eine ordentliche vertragliche Zusammenarbeit leider nicht möglich. Für den Fall, dass Leistungen von uns über Dritte abgewickelt werden, übermitteln wir Ihre Daten auf Basis Art. 28 DSGVO im erforderlichen Umfang an den jeweiligen Kooperationspartner oder Dienstleister.

Die uns im Rahmen dieser Zusammenarbeit überlassenen personenbezogene Daten werden nicht mit anderen Daten zu-sammengeführt. Es erfolgen keinerlei Bewertungen (Profiling). Eine Übermittlung in Drittländer wird derzeit nicht durchgeführt und ist nicht geplant.

Zusätzliche Einwilligung


Die unterzeichnende Person erklärt ihr freiwilliges Einverständnis mit der unentgeltlichen Verwendung von fotografischen, audio- und videotechnischen Aufnahmen ihrer/seiner Person bzw. bei Minderjährigen der zu unterrichtenden bzw. mit musizierenden Person für die Verwendung im Internet zur bildlichen Darstellung und zur dekorativen Ausgestaltung der verschiedenen Printmedien und Webpräsenzen der Musikschule. Dies beinhaltet auch und vor allem Flyer, Prospekte, WhatsApp, Instagram, YouTube, Facebook (dabei werden ohne Abstimmung keine Einzelpersonen dargestellt). Eine Ver-wendung der fotografischen, audio- und videotechnischen Aufnahmen für andere als die beschriebenen Zwecke oder ein Inverkehrbringen durch Überlassung der Aufnahmen an Dritte ist unzulässig. Diese Einwilligung gilt auch über das Vertragsverhältnis hinaus bis auf Widerruf.

Speicherdauer Ihrer Daten


Ihre Daten werden über den Zeitraum der Vertragsbeziehung und mindestens weitere 6 Jahre gemäß GoBD gespeichert (verarbeitet). Einzelne Daten können aus hoheitlichen, steuerlichen und handelsrechtlichen Gründen längeren Speicher-pflichten unterliegen und dürfen erst nach Ablauf dieser gesetzlichen Pflichten gelöscht werden. Diese Daten werden bis zum Ablauf der Löschfrist nach Vertragsende vor dem weiteren Zugriff geschützt (gesperrt).

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 15 bis 18 DSGVO), sofern diesem Wunsch keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Widerrufbelehrung


Sie können Ihr uns gegenüber gegebenes Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widerrufen, sofern diesem Wunsch keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Ihren Widerruf werten wir sogleich als Kündigung aller mit Ihnen bestehenden Verträge.

Sie können Ihre personenbezogenen Daten zur Datenübertragung in elektronischer Form anfordern. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu mit klarer und eindeutiger Identifikation Ihrer Person. Bei Fragen zum Datenschutz oder für den Fall, dass Sie Grund zum Vorbringen einer Datenschutzbeschwerde sehen, können Sie sich jederzeit an uns oder an unseren Daten-schutzbeauftragten wenden. Zudem steht Ihnen die Aufsichtsbehörde als Ansprechpartner zur Verfügung.

Stand 08/2020



Download Datenschutzrechtliche Informationspflicht als PDF-Datei